Beide Mannschaften holen Punkt in den letzten Heimspielen der Saison

23. Mai 2017

Lossa/Rastenberg – Grün-Gelb Osterfeld 0:0.

In einer rasanten Partie, bei der am Ende allerdings die Tore fehlten, vergab André Schmidt die erste Möglichkeit für die Gastgeber. Auf der Gegenseite musste Andreas Knöbel für die Heimelf mit einer Parade retten. In der zweiten Halbzeit scheiterte Christopher Weihrauch nachdem er zuvor Doppelpass mit Pit Vollrath gespielt hatte am FSV-Keeper. In der 58. Minute traf Marcus Jöricke nur das Lattenkreuz, und auch die Brüder Pit und Kai Vollrath hatten bei ihren Chancen kein Glück, so dass die Partie torlos endete.
– Quelle: http://www.naumburger-tageblatt.de/26943620 ©2017

 

 

SpGem. Lossa II / Rastenbg. II – SG ZW Karsdorf   1:1  (1:0)

1:0 Seimen Weihrauch (08.)
1:1 Mario Neumann (49.)

Lossa II/ Rastenberg II: Schlothauer (19. – Mich. Müller) – Th. Sturm, P. Oberreich, M. Eckert (46. – Gerhardt), Stieglitz (SF), T. Vetter, S. Weihrauch, To. Sturm (72. – Selzer), Rogat, Th. Eckert, A. Knöbel
Trainer: Rolf Rösler / Tobias Vetter
Karsdorf: M. Litzkendorf – Nolze (SF), Woehlert, Ruhland, E. Oertel, Illgen, Eberling, Marticke, C. Karl, M. Neumann (89. – Blödtner), M. Hussein (76. – L. Tuchen)
Trainer: Matthias Litzkendorf

Zuschauer: 35
Schiedsrichter: Ringo Eichhorn (Buttstädt / ESV Herrengosserstedt 2013)

Ein wenig spektakuläres Remis gab es zwischen der Reserve der SpGem. Lossa / Rastenberg und den Karsdorfern. Für die Gastgeber legte S. Weihrauch früh das 1:0 vor (08.) und nach dem Seitenwechsel war auf der Gegenseite ZW – Routinier M. Naumann ebenfalls mit einem „Blitztor“ (49.) erfolgreich.